Manuel Scuzzo

Hallo und welcome auf der Seite von Manuel Scuzzo!

Ich bin Musiker und Klangkünstler aus Hamburg. Meine erstes Soloalbum „Greetings from Scuzzo“ ist am 6.8.2021 auf dem Label Misitunes erschienen.

 

Infos zu: Greetings from Scuzzo

OUT  NOW! Single „Scuzzo Song“

Single „Zu Besuch im Wald“

Manuel Scuzzo Live

Kontakt und Booking

 

 

***

Infos zu: Greetings from Scuzzo

Stellen wir uns mal vor: es gäbe Musik, die von Aliens hergestellt wäre, oder von Ameisen. Oder von Wühlmäusen, das wäre dann wirklich Underground. Wie würde die klingen?

 

Manuel Scuzzos Musik erzählt uns nichts über eine Welt, die wir kennen. Er erzählt uns von einer Welt, die wir nicht kennen. Eine Variation der Welt, wie wenn es eine Geschichte der Menschheit nicht gäbe. Es geht auf Greetings from Scuzzo um Reisen an Orte, die es nicht gibt, die es aber geben könnte. Es wird Zeit aus diesem Grund mal wieder in Gullivers Reisen von Jonathan Swift hineinzulesen. Jeder kennt Lilliput, aber wer kennt Balnibarbi, Luggnagg, Laputa oder Glubbdubdrib? Alles Orte die Gulliver gesehen hat und die Manuel Scuzzo vertont haben könnte (mit Sampler, Synthesizer, Drummachine, KaosPad, Baglama, Ukulele, Percussion, Alltagsgegenständen und Field Recordings).

Wir reisen an Orte eines anderen Raumes, einer anderen Zeit. Wir reisen in eine Parallelwelt. Überhaupt geht es um Reisen: ich höre eine nicht – Türkei, einen nicht – Ägypten, einen nicht – Saturn und ein nicht – Japan. Die Folklore einer Gegend, die es nicht gibt. Kontraste, Klänge, Farben und Aromen aus dem Kopf von Manuel Scuzzo. Die Musik erinnert mich an den Pyrolator (und auch seine Gruppe DER PLAN), an den Welttraumforscher aus Zürich und an Einiges, was Brian Eno unter dem Label Ambient hergestellt hat.

Kurz zur Person Manuel Scuzzo: Manuel ist sehr aktiv in Hamburg. Von seiner IndieBand „Misses Next Match“ über die „School of Zuversicht“ zusammen mit DJ Patex, über das Kraftwerk – huldigende Projekt „Umherschweifende Produzenten“ zu seiner Arbeit in der Hanseplatte und seinen Soundwalks, Spaziergänge, bei denen er die Zuhörer sensibilisiert, die Klänge um sie herum wahrzunehmen. Die Soundwalks bilden sozusagen die Grundlage für die Greetings from Scuzzo.

(Knarf Rellöm)

 

Die Schallplatte „Greetings from Scuzzo“ erscheint am 06.08.2021

Hier vorbestellen – Hanseplatte:

https://shop.hanseplatte.com/greetings-from-scuzzo.html

***

„OUT  NOW! Single „Scuzzo Song“

Oder auf Spotify anhören …

Scuzzo Song

 

„Scuzzo Song“

Der Scuzzo Song ist eins der ersten Stücke, das ich für mein Debut-Album geschrieben habe. Auf einem meiner Sampler habe ich kleine Gitarren Schnipsel gefunden. Alles etwas schief eingespielt. Die habe ich dann neu zusammengesetzt mit Effekten bearbeitet und mit Beat und Bass ergänzt und dachte: „Yeah, das is gut so [Scuzzo]!“

Das Lied ist es eine Hommage an das Herumlungern, das Trödeln auf dem Nachhauseweg und die freie Zeit an sich. Nicht zwischen gut und schlecht oder cool und uncool zu unterscheiden. Trotz kleiner Missgeschicke und Tolpatschigkeiten unterwegs zu sein und etwas zu erleben. Irgendwas ist immer ein bisschen daneben … Ein perfekter Tag, gerade weil er nicht perfekt ist, sondern alles so ist wie es ist mit Sommer, Sonne und guter Laune. Zu meiner Freude hat Judith dieses Grundgefühl herausgehört und in dem Video auf eine eigene Szenerie angewendet.

 

 

***

„Zu Besuch im Wald“

Oder auf Spotify hören … 

„Zu Besuch im Wald“ auf Spotify

 

Ich hab den Wald remixed!

Eine Woche habe ich in einem kleinen Haus mitten im Wald verbracht. Während meiner täglichen Ausflüge habe ich viel beobachtet, Tonaufnahmen gemacht und die Atmosphäre um mich aufgesogen. Da wäre das Surren und Sausen des sommerlichen Waldes, was auf mich fast schon berauschend wirkt. Da ist einfach irre was los, alles kommuniziert um einen herum. Dann wäre da das verträumte, leicht melancholische, der grünen und welligen Weiten der Landschaft. Die beeindruckenden Hall- und Echo-Räume zwischen den Bäumen. Die gedämpften, moosigen Bässe und ein stetiges Pulsieren und Pumpen. Die hohen Frequenzen der Vögel klingen häufig wie alte Analoge-Synthesizer. Ihre Melodien und Rhythmen sind an sich schon höchst musikalisch und haben mich dazu verleitet, sie noch ein bisschen weiter zu arrangieren. (Manuel Scuzzo)

 

 

***

Manuel Scuzzo Live

weitere Konzert Termine folgen …

 

***

Kontakt und Booking

Manuel Scuzzo
Tel.: 0176 64 839 150

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.