Termine 2020

 

Sa. 12.09. VolumenXVolume // Hammerbrook

Mi. 23.09. Lauschen & Rauschen in Eppendorf / Soundwalk

 

Sa. 03.10. Klang einer Landschaft / Soundwalk Boberger Dünen

Sa. 31.10. Soundwalk Altona

 

 

O o ° o O ° O o ° o °

 

Soundwalk Altona

Donnerstag. 05.09.2020 15:00 Uhr

Treffpunkt: Am Stuhlmannbrunnen in Altona

Unser Walk beginnt mit einem großen Trommelwirbel am Stuhlmannbrunnen und führt uns vom lebendigen Treiben der Stadt auf lauschige Hinterhöfe. Aus der Ferne hören wir das Wummern des Hafens. Wir überqueren einen brausenden Verkehrsstrom und wandeln zwischen quirligen Parks und berauschenden Grünflächen. Der Soundwalk beginnt als aufmerksames Gehen und ungerichtetes Lauschen: ein Umherschweifen in unserer akustischen Umgebung. Wir suchen Orientierung an Geräuschen und geben uns den Klängen unserer Stadt hin. Ob musikalisch, forschend oder als sinnliche Erfahrung – die Welt der Geräusche ist grenzenlos und fließend.

Termine und Anmeldung bitte unter: www.stattreisen-hamburg.de/soundwalk-altona

 

 

O o ° o O ° O o ° o °

VolumenXVolume

Samstag. 12.09.2020 15:00 Uhr

Treffpunkt: Parks // Bullerdeich 6, 

Alles ist schon da. Ich bin hier, vor Ort. Ich treffe mit allem, was ich immer bei mir habe, auf den Ort. Er vertraut mir etwas an, ich traue mir etwas zu. Mimesis bezeichnet ursprünglich das Vermögen, mittels einer Geste eine Wirkung zu erzielen. Ich und der Ort gehen eine kreative Synthese ein, wir zeigen die Wirklichkeit. Auf diesem Spaziergang wird die Wahrnehmung geschärft. Wir spazieren abwegig, und trotzdem erschließen wir das scheinbar Unverknüpfte und erkennen das scheinbar Verschlossene als schützenswerte Öffentlichkeit.
Ein Wahrnehmungsspaziergang von Kathrin Dröppelmann (Architektur/Urban Design), Manuel Schwiers (Musik/Sound Studies) und Luka Lenzin (Musik/Illustration).

 

 

O o ° o O ° O o ° o °

 

Lauschen & Rauschen in Eppendorf

Mi. 23.09.2020 I 18:00 I  Treffpunkt: Eppendorfer Stadtarchiv

Ein Spaziergang durch Eppendorfs Klangfelder. Das einst idyllische Dorf ist heute urbaner Stadtraum, bekannt als beliebtes Wohnviertel für wohlhabende Familien mit ruhigen Hinterhöfen, Parks und Spielplätzen. Wie Klingt das heutige Eppendorf? Kann man Naherholung hören? Dörfliche Idylle am Eppendorfer Marktplatz ? Kann man Wohlstand hören? Der Klang einer Landschaft, eines Ortes oder eines Raums informiert über dessen Beschaffenheit, wir müssen nur Zuhören. Der Soundwalk dauert ca. 2 Stunden und kostet 10 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dieser Spaziergang entsteht in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilarchiv Eppendorf!

http://www.stadtteilarchiv-eppendorf.de/

 

O o ° o O ° O o ° o °

 

Der Klang einer Landschaft

Soundwalk in den Boberger Dünen

Sa. 03.10.20 // 15 Uhr Start: Mittlerer Landweg / Billwerder Billdeich 266

Klang einer Landschaft Duvenstedt

Das Säuseln der Felder, zwitschernde Vögel und summende Insekten, das Rascheln im Gras, das Flattern der Birken, das Brausen der Fichten, das Rauschen der Weite, ein Dröhnen und Wummern in der Ferne… Unsere akustische Umwelt ist eine große musikalische Komposition. Wie Klingt diese Landschaft? Ist sie selbst ein Instrument oder Klangkörper? Sind die akustischen Ereignisse eine Art Sprache die sich uns mitteilt? Kann man Landschaftsstrukturen und Vegetation an ihren Geräuschen erkennen? Auf verschiedene Arten gehen wir diesen und anderen Fragen nach um unsere ganz eigenen Erfahrungen zu machen. Unser Spaziergang selbst wird zur Komposition und das Zuhören zu einer Improvisation mit der Alltagswelt.

Dauer ca. 4 Stunden (mit Pausen). Teilnahme: 25 Euro. Der Walk findet ab 6 Teilnehmenden statt und ist auf 10 begrenzt. Anmeldung an info@spaziergaeng.de